Daniel Rund

Von Daniel Rund habe ich drei Album-Tapes gefunden und nochmal drei „Auskopplungen“. Daniel Rund wirkte immer etwas traurig mit seiner Musik. Ob es daran lag, dass er (so wurde zumindest kolportiert) in der Anatomie einer Berliner Universität gearbeitet hat oder eben nur seine Art Songs zu interpretieren so war kann ich nicht einschätzen.
Ganz uneitel hab ich in diesen Mix den Song aufgenommen, den Daniel Rund quasi mir zu „Ehren“ produziert hat. Ich weiß schon – ich hab manchmal ziemlichen Quatsch zusammengefaselt. Schön, dass man sich das später auf diese Weise in komprimierter Form nochmal kommen lassen kann.

Die MPEG-Datei ist diesmal kein mp3, sondern mpeg4 mit Bild und AAC-Codec. Falls es Probleme gibt, die Datei zu hören, bitte Kommentare übers Blog senden. Ich experimetiere etwas – auf diese Weise kriege ich jedenfalls mehrere Songs in ein Posting.

Mehr Audios mit Daniel Rund: http://www.parocktikum.de/archiv.php?suche=Rund

3 Gedanken zu „Daniel Rund“

  1. Nach langer Zeit des reinen Lesens dann mal ein klitzekleiner Kommentar (weils grad technisch wird) – es gibt für WP ein schickes Plugin, welches das includen von mp3-Dateien sehr sehr einfach macht:

    http://www.creativelycrazy.de/2005/adding-content-mp3-player-for-wordpress/

    Und MPEG4 ist für die meisten „Normal“user noch ein Buch mit sieben Siegeln. Kann da ein Lied von singen (welches ich aber nicht aufnehmen werde)

    Ansonsten mal ein dickes Lob für die Aufarbeitung auch „meiner“ Vergangenheit als ehemaliger Stammhörer der Sendung.

  2. Hallo Lutz,
    Ich muß sagen, es ist eine feine Auswahl, die Du Deinen ehemaligen Hörern nach und nach zukommen läßt. (Vielleicht hast Du ja noch etwas Rares von den Skeptikern!? ;-) )
    Nur zur Information, da Du um Feedback gebeten hast: das MPEG4 läßt sich auf dem Ipod wunderbar anhören und es ist ein Coverpic zu sehen.
    Ansonsten, bitte weiter so und noch einmal danke!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.