Alle Beiträge von Lutz Schramm

Electro Artist

Norbert Jackschenties ist jetzt Clubbetreiber. Was aus Martin Leeder und den anderen elektrischen Artisten geworden ist, konnte ich auf die schnelle nicht ergoogeln. Wers weiss, darf hier gerne Kommentare hinterlassen.
Für mich war Electro Artist als ich sie auf dem Weg von Rosa Extra und Bronxx hin zu This Pop Generation und Fleischmann getroffen habe eine Offenbarung. Wuchtig und kompromisslos. Die Aufnahme hier stammt von einem Auftritt im Treptower Kreiskulturhaus. Der Auftritt der Band im Rahmen einer „Jazz-Nacht“ des DDR-Radios war ein Husarenstück von Jürgen Balizki. Danke.

Continue reading “Electro Artist” »

Herr Blum

Sie hatten ihre ersten Auftritte in Galerien und bei Szene-Parties in und um Berlin. Jürgen und Thomas Wagner. Vater und Sohn, Maler und Musiker. Ihre Auftritte waren wild und „performant“. Später folgten Rundfunkaufnahmen, Auftritte im Palast der Republik und nach der Wende im Loft, in Paris, Zürich, Amsterdam. Das hier gepostete Stück stammt von einem Herr Blum Demo aus dem Jahr 1987, aufgenommen in der Höhnower Wohnung.

Weitere Audios mit Herr Blum: http://www.parocktikum.de/archiv.php?suche=Blum

Continue reading “Herr Blum” »

Frohes Fest (Santa Clan)

1987/88 hat Aljoscha Rompe (Feeling B) im Berliner Tierpark-Klub eine Veranstaltungsreihe organisiert, bei der jeder der Lust und Laune hatte mit eigenem oder geborgtem Instument am Session-Projekt „Santa Clan“ teilnehmen konnte. Natürlich immer eine gute Gelegenheit, den einen oder anderen Feeling B Hit gemeinsam zu spielen.
Im Juli 1988 gab es dann eine besondere Begegnung: Wedding Present war für ein Konzept in der Werner Seelenbinder Halle in Ost-Berlin. David Gedge und Peter Solowka haben einen Abstecher an den Tierpark gewagt und es kam wahrhaftig zu einer Session mit Santa Clan. Ich war zufällig (!) dabei und habe mit meinem schicken RFT-Reportergerät aufgenommen. Der Assi-Song mit britischer Gitarrenverstärkung. Eine Rarität ;-)

Hard Pop

Zwischen 1985 und 89 war Hard Pop eine der bekanntesten und beliebtesten Undergroundbands im Osten. Entstanden aus Rosa Extra mußte die Band (wie viele andere) gelegentliche Besetzungswechsel ertragen, weil immer mal ein Mitglied in den Westen gegangen ist. Geblieben ist vor allem einer: Günther Spalda Bandleader, Schlagzeuger und Gelegenheits-Sänger. Die Songs hier stammen von einem Rundfunkmitschnitt aus dem Jahr 1986.

Weitere Audios mit Hard Pop: http://www.parocktikum.de/archiv.php?suche=Hard

Continue reading “Hard Pop” »

Rosengarten

Rosengarten waren in Salzwedel zu Hause. Die Band um Helge Semlow spielte traurigen Grufti-Indie-Kram. Es gab mehrere Tapes und einen Track auf dem 1. Parocktikum-Sampler. Die Fotos hier stammen von (vor) einem Konzert in Salzwedel. Leider habe ich vom eigentlichen Auftritt keine Bilder…

Die 3 von der Tankstelle

Brit-Pop aus dem Berliner Osten. Die Tankstelle gab es nicht lange, die Jungs waren aber irgendwann echte Popstars. Die Fotos stammen von einem Auftritt in Cottbus, der Song von ihrem Tape „Best of…“

Weitere Audios mit den 3 von der Tankstelle: http://www.parocktikum.de/archiv.php?suche=Tankstelle

AG Geige 1986/87

Im Herbst 1987 wurden ein paar Songs der AG Geige mit einem Rundfunk-Ü-Wagen unter quasi Studiobedingungen produziert. Von dieser Session stammen die Bilder und der Song Fischleim. Weitere Songs aus der frühen AG Geige-Phase gibt es auf der Kassette „Yachtclub & Buchteln“. Die kann man beim Label raster-noton Yachtclub… als CD kaufen.