Archiv der Kategorie: FreeStyle

Interview Das freie Orchester (Mai 1987)

Das Wort „frei“ im Bandnamen bezog sich in erster Linie auf die Musik. Im DDR-Kontext bedeutete „frei“ aber eben auch immer mehr als nur das Wort selbst. Den ersten Kontakt mit dem Freien Orchester stellte Jürgen König her – damals gehörte er zum direkten Umfeld der Band, heute ist Jürgen Radio DJ und Redakteur bei Radio eins. Im Netz findet man noch Kopien der DOF-Tapes. Interessant ist, dass es einen Dokumentarfilm über die Band gibt, den man aber wahrscheinlich nirgendwo kaufen kann – falls jemand eine Quelle für den Film kennt – bitte melden.

Share on Facebook0Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0

Die Gehirne – Knut Baltz – Video


Knut Baltz / Florian Merkel hat eine kleine Video-Sammlung von Auftritten aus den letzten Jahren in YouTube zur Verfügung gestellt. Da stellt sich mir die Frage, ob es nicht ein paar brauchbare Videos aus den späten 80ern gibt, die man auf diesem Weg veröffentlichen könnte. Ich meine damit nicht weitere Kopien von „Flüstern und Schreien“, sondern bislang nicht veröffentlichte oder noch nicht im Fernsehen gelaufene Bewegtbilder. Schön auch, dass YouTube beim Aufruf von !Knut! Baltz Videos !Knut! Eisbär als Relation anbietet :-(

Share on Facebook0Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0

Rostock rules

Ich finde ja, dass Alge (Holger Roloff) irgendwann mal die Geschichte der Rostocker Szene erzählen sollte. Soweit ich weiß ist das noch nicht passsiert – jedenfalls nicht öffentlich. Allein wenn man die inzwischen auf Trash Tape Records veröffentlichten Bands und Projekte nimmt, scheint es dort viele interessante Leute und Ereignisse gegeben zu haben.
Im Parocktikum sind Aufnahmen von Lethargic Dash, dem Extra hart arbeitenden Rastermaterial für Kontakt und Zwecklos zu hören gewesen. Die Aufnahmen die ich 1988 vom Rastermaterial erhalten haben, scheinen verschollen zu sein. Auf einem Trash-Tape gibt es andere Sachen – ich hab mein persönliches Lieblingsstück (auch wegen der schönen Radiosamples ;-) ausgewählt.

Share on Facebook0Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0

Die Vandalen

Aus der Uckermark meldete sich im Laufe der Parocktikum-Geschichte nur einmal eine Band. Und eigentlich handelte es sich bei dem Duo aus Prenzlau auch eher um ein Projekt ohne die üblichen Bandaktivitäten, wie Auftritte oder bekannte Kontakte zu anderen Musikern.

Begleitend zu ihrer Kassette schickten die Vandalen [@wiki] einen Bref mit einer Selbstbeschreibung. Da heißt es unter anderem:

Wir arbeiten nur mit Percussion, so dass man sich beim Hören dieser abartigen Aufnahmen an die Anfrangszeit der Neubauten erinnern kann. Außerdem verwenden wir paranormale Tonbandstimmen, die man nach dem Hören der sich auf der A-Seite befindenden Stücke erkennt.

Share on Facebook0Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0

Herr Blum 1989

Diesmal gibt es drei Songs eines Berliner Musik/Kunst-Projektes, das hier im Podcast schon mal Thema war. Herr Blum, bestehend aus Thomas und Jürgen Wagner traten zwischen 1987 und 1998 gemeinsam auf. Drei Tapes und zwei Album sammeln die akustischen Ergebnisse dieser Arbeit. Die drei Songs hier sind im Rahmen einer Rundfunkproduktion im Frühjahr 1989 entstanden. [@wiki]

Share on Facebook0Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0

Oh Yeah Crap!

Die Geschichte von Oh Yeah Crap! ist nicht mit ein paar Worten erzählt. Deshalb hier der Verweis auf die Kopie eines Interviews, das ich 1990 für die Zeitschrift Messitsch mit den Musikern geführt habe. http://www.parocktikum.de/wiki/Oh Yeah Crap!.

Die beiden Songs hier wurden im Dezember 1990 im C29 am Berliner Luxemburg Platz mitgeschnitten.

Share on Facebook0Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0

Knut Baltz Formation

Dieser Blogeintrag ist (ein weiteres Mal) dem musikalischen Schaffen des Karl-Marx-Städter Fotografen Florian Merkel [@wiki] gewidmet. Seit 1987 hat er in wechselnder Besetzung das Soloprojekt Knut Baltz Formation [@wiki] betrieben. Dem Parocktikum wurde erstmals im Herbst 1987 ein Tape mit 5 Songs zugesand.

Die Knut Baltz Formation tritt noch immr in unregelmäßigen Abständen da und dort auf. Infos darüber findet man auf dem sehr seltsamen Webauftritt knutbaltzformation.de.

Share on Facebook0Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0

Die Gehirne

Karl-Marx-Stadt die vierte: Florian Merkel ist uns schon neulich mit der KMS-Studio-Bigband unter gekommen. Er gründete Anfang der 80er mit Claus Löser Die Gehirne. Mehr ein Kunstprojekt als eine Band spielten die beiden mit verschiedenen Musiker/innen im Laufe der 80er jede Menge Musikmaterial ein. Alles auf Tapes erschienen oder besser gesagt verteilt. Vom Tape „Nachlese 1987/88“ stammt diese Aufnahme.

Share on Facebook0Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0