Archiv der Kategorie: Karl-Marx-Stadt

Die Gehirne – Knut Baltz – Video


Knut Baltz / Florian Merkel hat eine kleine Video-Sammlung von Auftritten aus den letzten Jahren in YouTube zur Verfügung gestellt. Da stellt sich mir die Frage, ob es nicht ein paar brauchbare Videos aus den späten 80ern gibt, die man auf diesem Weg veröffentlichen könnte. Ich meine damit nicht weitere Kopien von „Flüstern und Schreien“, sondern bislang nicht veröffentlichte oder noch nicht im Fernsehen gelaufene Bewegtbilder. Schön auch, dass YouTube beim Aufruf von !Knut! Baltz Videos !Knut! Eisbär als Relation anbietet :-(

Knut Baltz Formation

Dieser Blogeintrag ist (ein weiteres Mal) dem musikalischen Schaffen des Karl-Marx-Städter Fotografen Florian Merkel [@wiki] gewidmet. Seit 1987 hat er in wechselnder Besetzung das Soloprojekt Knut Baltz Formation [@wiki] betrieben. Dem Parocktikum wurde erstmals im Herbst 1987 ein Tape mit 5 Songs zugesand.

Die Knut Baltz Formation tritt noch immr in unregelmäßigen Abständen da und dort auf. Infos darüber findet man auf dem sehr seltsamen Webauftritt knutbaltzformation.de.

Die Gehirne

Karl-Marx-Stadt die vierte: Florian Merkel ist uns schon neulich mit der KMS-Studio-Bigband unter gekommen. Er gründete Anfang der 80er mit Claus Löser Die Gehirne. Mehr ein Kunstprojekt als eine Band spielten die beiden mit verschiedenen Musiker/innen im Laufe der 80er jede Menge Musikmaterial ein. Alles auf Tapes erschienen oder besser gesagt verteilt. Vom Tape „Nachlese 1987/88“ stammt diese Aufnahme.

Karl-Marx-Stadt Studio Big Band

Kennst Du eine Stadt in der DDR mit drei O ? Genau: Korl-Morx-Stodt ;-)
Spaßige Musik haben die Musikfreunde um Knut Baltz eigentlich immer gemacht. Im Sommer 1989 trafen sie sich verschiedene Male um Aufnahmen unter dem Titel „Karl-Marx-Stadt Studio Big Band 1989“ zu machen, die dann auf dem Tape „Schlimmer Finger“ veröffentlicht wurden.

Unter den Stimmen erkennt man mit hoher Wahrscheinlichkeit Jan Kummer von der AG Geige – wer sonst noch beteiligt war kann man nur spekulieren. Florian Merkel wohl, denn der hat das Tape damals ans Parocktikum geschickt. Hier gibts zwei Hörproben, wer nur per Feed dabei ist, kriegt nur die erste…

Karl-Marx-Stadt Studio Big Band – Ausbrand Karl-Marx-Stadt Studio Big Band – Ausbrand

Atominoes

Atomino war ein kleines Männchen, das den jungen Lesern der Frösi in den 60er Jahren die Welt erklärt hat. 1989 tauchten 3 Atominoes auf, die den damals nicht mehr ganz so jungen Zuhörern die Welt der Popmusik erklärten – in Form von ziemlich abgefahrenen Adaptationen mehr oder weniger bekannter Rock+Jazz-Klassiker. Dass sich hinter den Atominoes die männlichen Mitglieder der AG Geige verbargen ist inzwischen kein Geheimnis mehr.

AG Geige 1986/87

Im Herbst 1987 wurden ein paar Songs der AG Geige mit einem Rundfunk-Ü-Wagen unter quasi Studiobedingungen produziert. Von dieser Session stammen die Bilder und der Song Fischleim. Weitere Songs aus der frühen AG Geige-Phase gibt es auf der Kassette „Yachtclub & Buchteln“. Die kann man beim Label raster-noton Yachtclub… als CD kaufen.