Tapes in Hülle und Fülle

Der Umgang mit der eigenen Szene wurde bereits Anfang 1987 mindestens genauso wichtig wie das Weitergeben von Informationen aus der schrägen Welt des Indie-Pop. Die Interviews mit den anderen und Electro Artist sind in diesem Zusammenhang besonders wichtig. Den HörerInnen und MusikerInnen wurde damit signalisiert, dass hier ein Podium besteht, das man wirklich nutzen kann.

Die Tatsache, dass wir als Newcomer oder als Band bezeichnet werden, die was Neues macht, ist auf irgendeine Art pervers. Es ist eigentlich lächerlich, oder traurig, dass die letzten 10 Jahre Musikentwicklung so an der DDR vorbeigegangen sind, ohne im Prinzip irgendwas zu bewirken.
die anderen, Januar 1987

die anderen

Die Reaktionen einheimischer Bands stiegen 1987 extrem an. Bands aus allen möglichen Ecken meldeten sich mit ihren Kassetten. Die AG Geige, Kaltfront, Sandow, WK13, Die Wund- und die Spritzköpfe…

…Weiter anbei die erste Kassette (eben fertig geworden) unserer Gruppe AG GEIGE, die ich Dir mal zum Anhören mitschicke. Dazu ein, leider nicht mehr aktuelles Foto, von einem Auftritt im September vorigen Jahres. Ich hoffe, Du freust Dich über beides…natürlich nicht ohne meinen Hintergedanken, dass Du den einen oder anderen Titel mal in Deiner Sendung spielen möchtest.

Brief von der AG GEIGE, März 1987

AG Geige

zum nächsten Kapitel: Rundfunk Produktionen

Share on Facebook0Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0